Seite 4 von 4
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor
Nachricht
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
 Offline

:: Ensign ::

 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitrag #7830 Verfasst: Sonntag 10. April 2011, 10:52

Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 15:16
Re: Schleichfahrt online als zB MMORG
Eine Frage an die Wissenden: Wie sollten zukünftig solche Schiffe eigentlich gesaltet werden? Mit welcher Software würde man so etwas angehen? Ich frage deshalb, da meine Frau Mediengestalterin/Grafikerin ist und ggf. solch eine Software hat. Man könnte sich dann ja mal im Schiffsbau üben ;-)


 Offline

:: Co-Barkeeper ::

 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitrag #7831 Verfasst: Sonntag 10. April 2011, 10:57
Benutzeravatar

Beiträge: 1523
Registriert: Donnerstag 3. Juli 2008, 18:13
Re: Schleichfahrt online als zB MMORG
Für n paar Modder benutzen Wings3D für Schiffe für Oolite-Expansions. Das kostet nüscht :)
Weiß aber nicht, ob das dann mit Silent Depth kompatibel wäre.


 Offline

:: Lt. Junior Grade ::

 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitrag #7832 Verfasst: Sonntag 10. April 2011, 11:57

Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 12:28
Re: Schleichfahrt online als zB MMORG
ich bin ja ein Fan von Blender [url]blender.org[/url] kostet auch nichts,
hat jede menge export import möglichkeiten, kann animationen , materialien, texturen, beleuchtung, etc.
Ist halt nur etwas gewöhnungsbedürftig von der Bedienung her. evtl holt man sich dann wenn man alles fertig hat die 3dsmax testversion gibt den teilen den letzten Schliff und exportert dann von da aus ins gewünschte Format.
der Trial ist glaube ich für 30 Tage da würde ich aufjedenfall empfehlen, die oraclevmvirtualbox zu installieren und da zum beispiel ein altes Xp virtuell zu installieren dann clonen, auf dem jeweils benützten clonOs installiert man dann den trial nutzt ihn und löscht die jeweilige XPVr dann wenns abgelaufen ist nimmt den nächsten klon usw und schon kann mann trialen bis der artzt kommt.

quote:


hoffentlich sind sie auch umsetzbar

Stimmt schon..
auf den Teppich bleibend wär wohl ein einfaches Landscape mit steuerbaren Uboot, wies Xaron schon mal hatte, steuerung und physik stand ja auch schon auf soliden Flossen.
Zur physik möchte ich nochmal auf die druckverhältnisse im uboot pochen, das gehört wie ich finde zu ner guten uboot atmosphäre einfach dazu.
Arena kampf mit zwei Schiffen zum test für Mp, bedarf wohl ner sehr langen testphase wenn ich mir die bedenken von nox so lese.
So als Tipp das landscape sollte immer grösser sein als der bereich in dem sich der spieler bewegen kann, siehe oblivion, sodas der spieler erst gar nicht den rand der Karte zu sehen bekommt.
Man könnte natürlich anstatt der unsichtbaren Wand, auch was einfalln lassen wie in Stalker in dem die levelgrenze mal durch tödliche Strahlung festgelgt war,
oder die uboote werden durch ein Turmnetz noch nicht bekannter Technologie mit Energie versorgt wenn man das verlässt bekommt man ne Energieausfall warnung bevor die Lichter ausgehn,
bei black prophecy springt glaube ich ein Autopilot an und bringt das Boot wieder in den Spielbereich zurück.
Einfach zu bedienende Editoren wärn später natürlich das Mittel durch das wir alle mithelfen könnten, die Spielewelt schneller aufzubauen, soweit das machbar ist.
Dargestellte Modulare sachen seh ich kritisch, mal abgesehen vom Programmier aufand, beim mmo da ja eine Menge an zusätzlichen Daten übermittelt werden müssen, um den Spieler 2 an der nächsten Strippe zu zeigen was Spieler 1 für tolle Sachen drann montiert hat..
blackprophecy hat das zwar aber da haben sie ja doch einige Jährchen drann progammiert...


 Offline

:: Ensign ::

 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitrag #7833 Verfasst: Sonntag 10. April 2011, 13:24

Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 15:16
Re: Schleichfahrt online als zB MMORG
Black Prophecy hat dieses Modulschiffsbauweise, das ist auch richtig. Aber spätestens ab Level 6 ist man Freiwild für die Spieler die ein paar Level höher sind, somit ist es aus meiner Sicht die Modulbauweise der einzige richtig gute positive Aspekt des Spiels (ich mag PVP nur wenn ich es will :D ).
Ich kann mir vorstellen, dass die Modulbauweise ein enormen Programmieraufwand in sich birgt, aber ich finde es ist die Zukunft bzw die Tendenz ist dahin. Würde man sich dem nicht widmen würde man sprichwörtlich "den Zug verpassen". Und es ist wie gesagt ein großes Standbein von Black Prophecy. Warum somit nicht geniale Uboote konzipieren statt die vorgefertigten aus dem Regal zu nehmen?

Nochmal mein Post. Nicht das der übersehen wurde :D

quote:


Revenan hat geschrieben:
Ich würde es dahingehend ergänzen, dass abgeschossene Schiffe, Stationen, Unterwasserbuggys etc auch Beute fallen lassen, die man dann später in Waffen oder Schiffsteile umgestalten und nutzen bzw es sogar verkaufen kann. Jedes Schiff sollte einen kleinen Laderaum haben der mit solch einer Fracht beglückt werken kann. Bei den Kampfschiffen (also nicht den "Grundwühlern", die dafür gebaut sind alles sammeln und bergen zu können) sollte die Bergung der Trümmer über eine Harpune erfolgen. die die Fracht in den Laderaum zieht, der wie gesagt nur eine kleine Kapazität hat, sich aber auch ausbauen lässt.

Apropos Harpune: Das war auch einst ein verrückter Vorschlag damals von uns in Richtung Bluebyte. Man könnte sich damit lautlos an andere Schiffe heranhängen (bei ausgeschaltetem System). Verrückte Manöver fahren, indem man die Harpune beispielsweise an einen Berg veranktert um somit eine schnelle Kurve fahren zu können um dann einer "Mega" Beschleunigung zu erfahren. Die Harpune wird dann am Kopf ausgeklingt, welcher dann im Berg stecken bleibt (bis dieser "schnell" weggammelt) und dann das Seil wieder eingezogen. Die Verfügbarkeit solcher Harpunenköpfe auf dem Schiff sollte begrenzt sein. Auch das Abschleppen großer Beute, bzw beschädigter Schiffe die man erbeutet hat sollte möglich sein, indem man diese hinter sich herzieht, wenn der Frachtraum zu groß ist.

Was wir damals auch vorgeschlagen haben, wäre die Möglichkeit sich mit seinem Schiff in den Grund wühlen zu können um sich somit zu verstecken (Sniper). Das setzt natürlich voraus, dass die Maschinen ruhen. Diese Fähigkeiten sollten natürlich nur spezielle Sniper Schiffe zur Verfügung haben. Drehen wir das Rad mal weiter: Man liegt am Grund, versteckt unter dem Sand, Muscheln und Algen und da kommt ein Frachter daher...zack..ein gezielter Schuss aus der Harpune und man gleitet lautlos hinter dem Frachter daher. ;-)


 Offline

:: Lt. Commander ::

 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitrag #7855 Verfasst: Freitag 15. April 2011, 13:58

Beiträge: 204
Registriert: Montag 7. Juni 2010, 17:54
Re: Schleichfahrt online als zB MMORG
So zurück aus dem Urlaub und gleich in "Dämpferlaune" setz ich mich mal dran und versuche nochmal die Programmierersicht mit reinzubringen, wobei ich natürlich nicht für Xaron sprechen kann und werde.

Zum Thema Modelle: Da solltet ihr einfach mal nachschauen welche Engine Silent Depth aktuell nutzt und welches Format da favoriert wird. Ansonsten kann euch sicher Xaron mehr dazu sagen, allerdings ist ein Modeller der X-Files liefern kann, nie verkehrt, weil X-Files bekommt man immer irgendwie importiert und es bietet eigentlich alles notwendige (meine persönliche Ansicht).

Zum Thema Inhalte (im Allgemeinen): Der Witz bei Spielen ist eigentlich gerade mit möglichst wenig Elementen möglichst viel Spielspass reinzubringen. Es ist einfach auf den Papier viele komplexe Dinge zu entwerfen, aber im Endeffekt fördert Komplexität nicht zwangsläufig den Spielspass UND (nun kommt die Programmierersicht) je mehr Regeln es gibt um so komplexer wird das ganze. Es ist relativ einfach einen "simplen" modularen Aufbau zu bieten, aber als grobe Regel kann angenommen werden dass jedes "wenn/dann/falls/aber/außerdem etc." die Komplexität der Umsetzung und vorallem Wartung exponentiell in die Höhe treibt.
Sehr gut ist es bei Master of Orion 2 gelöst wo Schiffe eine gewisse "Grundvolumen" aufweisen und jedes "Modul" je nach Art die Panzerungen, Manövierbarkeit, Sensorik, Zielerfassung, Feuerraten, Laderaum etc. beeinflusst und selbst ein Jäger theoretisch eine Jägerbucht haben könnte (ist nur durch das zu geringe Volumen des Jägers nicht möglich).

Zum Thema Multiplayer: Ein simpler "Arenakampf" ist relativ einfach (Ist schon in gewisserweise möglich bei schleichfahrt reloaded, also man kann schon im MP reingehen und dann sich Torpedos und Kugeln um die Ohrenpfeffern. Falls einer stribt kann er per Drücken der "home" Taste ein "neues Boot ordern). Die Kunst beginnt dann wenn die Limitierungen von Bandbreite und/oder Server greift. Das ist halt bei MMOs eindeutig der Fall.

P.S: nebenbei gesagt finde ich persönlich dieses "Shooter" Gehabe ziemlich abartig. Allein die Vorstellung dass es einen "Sniper" oder gar einen Waffenwechsel Unterwasser geben soll finde ich persönlich sehr unpassen.

__________________
http://sourceforge.net/projects/schleic ... /p3d-file/ <-Schleichfahrt remake. Für die p3d Datei wird http://www.panda3d.org/download.php?runtime benötigt.


 Offline

:: Ensign ::

 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitrag #7858 Verfasst: Samstag 16. April 2011, 09:34

Beiträge: 1
Registriert: Samstag 16. April 2011, 07:52
Re: Schleichfahrt online als zB MMORG
Licht alle zusammen :)
Nachdem ich nun schon einige Tage hier mitgelesen habe möchte ich dann doch mal meinen Senf dazu geben.

quote:


P.S: nebenbei gesagt finde ich persönlich dieses "Shooter" Gehabe ziemlich abartig. Allein die Vorstellung dass es einen "Sniper" oder gar einen Waffenwechsel Unterwasser geben soll finde ich persönlich sehr unpassen.

Dem kann ich mich nur anschließen, es gibt die Sniperwaffe in Aquanox zwar aber besonders toll finde ich sie nicht. Es reicht vollkommen aus wenn man sich irgendwo versteckt auf die Lauer legt, um dem nächsten der vorbei, kommt einen Torpedo zu verpassen. Ein Sniper würde, wenn man bei dem MMO Gedanken bleibt, der irgendwo mit seinen Kumpanen auf der Lauer liegt eine ziemlich unfaire Sache werden. Bei Arena Kämpfen und im Singleplayer meintwegen aber sonst nicht.

Der Waffenwechsel ist so eine Sache, für den hätte ich zwei Ideen. Man hat mehrere Waffenslots aber die Waffen würden gemeinsam soviel Energie benötigen, dass kein längerer Beschuss möglich ist. Es muss ein Teil der Waffen deaktivieren werden um vernüftig kämpfen zu können und kann dann zwischen verschiedenen Waffenprofilen wechseln.
Ein Revolver Magazin wäre die andere Möglichkeit, man wählt die gewünschte Waffe aus und das System bringt sie in Position und macht sie feuerbereit. Bei beiden Möglichkeiten sollten die Waffen nicht sofort feuerbereit sein, dass wechseln und/oder initialisieren der Waffen sollte einige Zeit in Anspruch nehmen. Die benötigte Zeit, sollte abhängig sein von Art und Stärke der Waffe.

quote:


Dargestellte Modulare sachen seh ich kritisch, mal abgesehen vom Programmier aufand, beim mmo da ja eine Menge an zusätzlichen Daten übermittelt werden müssen, um den Spieler 2 an der nächsten Strippe zu zeigen was Spieler 1 für tolle Sachen drann montiert hat..

Kommt ganz darauf an wie man es umsetzt, jedes vorhandene Bauteil ist auch bei den anderen Spielern hinterlegt, für das Übertragungsprotokoll wird jedem Teil nur ein Kürzel zugewiesen die dir der Server dann gesammelt schickt wenn Spieler xy bei dir auftaucht. Dein Client interpretiert die Kürzel nur und setzt dir daraus dann das andere Boot zusammen.
Wenn jedes Boot auf einem Grundmodell basiert, dass modifiziert wird, reicht es sogar wenn dir nur das Kürzel für das Grundmodell und die Modifizierung geschickt wird. So ist es möglich, die Menge an Daten zu reduzieren.

Um auf den Aspekt des Handels zu sprechen zu kommen, Freelancer ist da zwar ganz nett aber aus meiner Sicht etwas eintönig, da sollte man sich eher an Spielen wie Eve Online oder der X Reihe orientieren wo deutlich mehr los ist. Wenn wir Aqua auf Dogfights und Kaufen/Verkaufen reduzieren dann wird es sehr schnell, sehr langweilig. Wenn es den Spielern möglich ist eine Firma zu gründen, Handel im großen Stil zu betreiben, dann gibt es auch genug Gründe um ernsthaft Piraterie zu betreiben oder sich als Söldner bei einer Firma anzuheuern um sie zu beschützen oder deren Mitbewerber zu schädigen.

Das bringt mich zu meinem nächsten Thema, den territorialen Kämpfen. Aqua ist groß aber es gibt viele Flecken auf der Karte die niemanden gehören oder um die sich niemand kümmert. Wer sollte sich also daran stören, mit Ausnahme der anderen Spieler, wenn diese in Besitz genommen werden.
Die Gründe dafür können vielfältig sein:
Piraten/Söldner auf der Suche nach einem geeigneten Versteck oder einer Basis; Firmen die dort, für sie, wichtige Rohstoffe abbauen wollen; Warlords, die das Gebiet nur in Besitz nehmen, um ihren eigenen Einfluss zu vergrößern und ihre Macht zu demonstrieren.


So das war mein erster Senf und ich bin gespannt darauf was ihr so darüber denkt und davon haltet.


 Offline

:: Co-Barkeeper ::

 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitrag #7859 Verfasst: Samstag 16. April 2011, 10:29
Benutzeravatar

Beiträge: 1523
Registriert: Donnerstag 3. Juli 2008, 18:13
Re: Schleichfahrt online als zB MMORG

quote:


Silentium hat geschrieben:
Um auf den Aspekt des Handels zu sprechen zu kommen, Freelancer ist da zwar ganz nett aber aus meiner Sicht etwas eintönig, da sollte man sich eher an Spielen wie Eve Online oder der X Reihe orientieren wo deutlich mehr los ist. Wenn wir Aqua auf Dogfights und Kaufen/Verkaufen reduzieren dann wird es sehr schnell, sehr langweilig. Wenn es den Spielern möglich ist eine Firma zu gründen, Handel im großen Stil zu betreiben, dann gibt es auch genug Gründe um ernsthaft Piraterie zu betreiben oder sich als Söldner bei einer Firma anzuheuern um sie zu beschützen oder deren Mitbewerber zu schädigen.

Das bringt mich zu meinem nächsten Thema, den territorialen Kämpfen. Aqua ist groß aber es gibt viele Flecken auf der Karte die niemanden gehören oder um die sich niemand kümmert. Wer sollte sich also daran stören, mit Ausnahme der anderen Spieler, wenn diese in Besitz genommen werden.
Die Gründe dafür können vielfältig sein:
Piraten/Söldner auf der Suche nach einem geeigneten Versteck oder einer Basis; Firmen die dort, für sie, wichtige Rohstoffe abbauen wollen; Warlords, die das Gebiet nur in Besitz nehmen, um ihren eigenen Einfluss zu vergrößern und ihre Macht zu demonstrieren.


So das war mein erster Senf und ich bin gespannt darauf was ihr so darüber denkt und davon haltet.


Das wäre natürlich alles ganz interessant, aber ich würde das irgendwo nach 1.0 auf die Roadmap packen... also dass die Möglichkeit zwar besteht, aber der Kram noch nicht implementiert ist. Das klingt für mich nämlich nach nem sehr, sehr großen Aufwand - und an Freelancer hatte ich auch ohne dynamische Preise und eigene Fabriken meinen Spaß.


 Offline

:: Ensign ::

 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitrag #7865 Verfasst: Dienstag 19. April 2011, 19:10

Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 15:16
Re: Schleichfahrt online als zB MMORG
Ich schrieb zwar, dass man sich "wie" ein Sniper im Grund einwühlen könnte um sich dann auf die Lauer zu legen, aber von einer Sniperwaffe war meinerseits nicht die Rede. Ist für mich ein lusitger Gimmik in AN2, mehr nicht! Die Idee rührte daher, dass es ja genügend verschiedene Fischarten gibt, die sich bei Gefahr oder zur Jagt im Schlamm einwühlen. Die Natur macht es uns vor.

Bezüglich Modulbauweise: Meine Vorstellung war genau diese, dass es ein Grundschiff gibt, dass sich einfach weiter modifizieren lässt und das auch optisch.


 Offline

:: Lt. Junior Grade ::

 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitrag #8168 Verfasst: Montag 20. Juni 2011, 14:49
Benutzeravatar

Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 19:19
Re: Schleichfahrt online als zB MMORG

quote:


Revenan hat geschrieben:
Bezüglich Modulbauweise: Meine Vorstellung war genau diese, dass es ein Grundschiff gibt, dass sich einfach weiter modifizieren lässt und das auch optisch.


Genau das ist auch meine Vorstellung. :) Ob auch optisch muss ich mal sehen, erstmal einfach halten. ;)


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde . Aktuelle Zeit: Dienstag 23. Mai 2017, 23:27.

Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 4 von 4
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Druckansicht



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de Impressum